Organisation

Die Vereinigung exact wurde im Jahr 1967 auf Initiative der OECD gegründet. 1997 wurde EXACT in einen Verband IG exact im Status eines Vereins, mit Sitz in der Schweiz umgewandelt.

Als nicht gewinnorientierte Interessengemeinschaft der bedeutendsten Elektronikunternehmungen in Europa, ist die Finanzierung durch Beiträge der Mitgliederfirmen (Anwender und Hersteller) sichergestellt.

Zweck

Der Name exact steht für "Excellence in Applied Electronics and Technologies" Der Verband bezweckt den Austausch von firmenübergreifenden Informationen zu Qualitäts-, Zuverlässigkeits-, Technologie-, Produktions-, Beschaffungs- und Umwelt-Aspekten in der Elektronik.

  • Erfahrungsaustausch quer durch alle Abteilungen mit den gleichen Aufgaben und Verantwortungen (Components Engineering, Qualitäts- und Umweltmanagement, Produktionstechnologie und Beschaffung) der Mitgliederfirmen und Organisationen
  • freiwillige Teilnahme
  • rechtliche Unverbindlichkeit (Empfehlungen, jedoch keine Beschlüsse und Massnahmen)

Ziele

  • Informationsdrescheibe führender Elektronikproduzenten im Deutschsprachigen Europa für Technologie- Umwelt- Produktions- und Beschaffungsfragen (Mitglieder)
  • Zusammenarbeit mit Hochschulen, Behörden und internationalen Nonprofitorganisationen (Freimitglieder)
  • Die Fachgruppen sind die zentralen Elemente. Regelmässiger Erfahrungsaustausch und Weiterbildung erfolgen an den Meetings und mittels elektronischer Medien

Meetings: Austausch von Erfahrungen in den Fachgruppen

  • regelmässige Treffen in allen Fachgruppen (FG's)
  • wertvolle Hinweise über Probleme und Lösungen
  • Antworten auf Probleme durch andere Mitglieder
  • wichtiger Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen (alle FG's)
  • Wertvolle Entscheidungshilfen bei Freigaben durch dokumentierte Qualitäts- und Zuverlässigkeitsnachweise mittels aktuellen Berichten im Internet mittels Passwortzugriff) (FG ENG)
  • Massive Einsparungen durch Verzicht auf eigene Untersuchungen (FG ENG)
  • Erkenntnisse durch Erfahrungen anderer Mitglieder in neuen Produktions- und Technologie-Verfahren (FG OPS)
  • Gemeinsames Vorgehen bei gesetzlichen und normativen Umweltanforderungen im Europäischen Raum (WEEE, RoHS, VREG, etc.) (FG CSR)
  • Beschaffungs-Synergien nutzen bei Allokation, Abkündigungen etc. (FG SCM)

Vorstand

Micha Weingartner
Micha Weingartner
Präsident
Uwe Frech
Uwe Frech
Vertreter FG OPS
Heinz Egloff
Heinz Egloff
Vertreter FG SCM
Maurice Ammann
Maurice Ammann
Vertreter FG CSR

Tagungsleiter

Placeholder
Nadine Boos
FG ENG
Placeholder
Quyen Paul Tran
FG ENG
Peter Uehlinger
Peter Uehlinger
FG OPS
Zvjezdan Garic
Zvjezdan Garic
FG SCM
André Podleisek
André Podleisek
FG CSR

Stab

Daniela Schürmann
Daniela Schürmann
Sekretariat

Downloads

  Statuten
  Beitrittserklärung